Freitag, 14. April 2017

KARFREITAG 2017


Kreuzeshügel


Kreuzeshügel - Schädelstätte
Ort der Qual und Ort der Not.
Richterhügel, Ort des Sterbens.
Ort des Klagens - Ort vom Tod.

Dort hängt Jesus, der Sohn Gottes
ist ans Kreuz genagelt fest.
Leidet er die Höllenqualen
leidet Schmerzen bis zuletzt.

Sag warum muss das geschehen?
Was hat dieser denn getan?
War er denn ein solch Verbrecher
dass man sprach den Todesbann?

Was hat dieser wohl verbrochen
dass man ihn so sehr bestraft?
Wer hat solch Urteil gesprochen?
Wer hat ihn so sehr gehasst?

Dieser hier ist kein Verbrecher,
der für seine Sünden büsst.
Dieser hier ist der Sohn Gottes,
der die Liebe selber ist.

Kam vom Himmel her zu sterben,
für die Menschen, die verirrt.
Die in Sündennot gefangen
die vom Satan sind verwirrt.

Jesus Christus will uns helfen.
Er will wenden unsre Nacht.
Er will unsere Schuld vergeben.
Hat am Kreuz uns Hilf' gebracht.

Was du tun musst, - das ist Glauben,
dass der Herr die Schuld vergibt.
Lass ihn einziehn in dein Leben.
Jesus ist es, der dich liebt.

Er will jetzt dein Leben leiten
diene ihm so gut es geht.
Er will jeden Tag dir helfen
suche oft ihn im Gebet.

Du kannst jede Not ihm klagen
sag ihm jede Freude nur
dann darfst du es auch erfahren
er hält dich in seiner Spur.

Sag es andern Menschen weiter
Jesus liebt euch, nehmt ihn an!
Einst im Himmel ihn zu treffen
Schönres es nicht geben kann.

 (Passionsgedicht, Autor: Heinrich Ardüser, 2006)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Du Dir die Zeit für mich nimmst ;-))